Unsere Gruppe C ändert sich ein wenig.

Wir fahren die Boliden nur noch als Teamrennen.

Der nächste Lauf findet am 22.03. statt.

Öffnung:              9:00 Uhr
Abnahme ab       11:00 Uhr
Quali                   12:30 Uhr
Start erster Lauf 13:00 Uhr
es werden Hell- und Dunkelphasen gefahren.

Gruppe C Langstreckenpokal Sauerlandring

Allgemeines Zielsetzung ist es, ein Langstreckenrennen zu fahren, das auf Basis eines
Einheitschassis und der verwendeten Standardteile eine möglichst ähnliche
Performance der einzelnen Fahrzeuge bei unterschiedlichen Karosserieformen
ermöglicht. Im Fokus liegen hierbei die Überschaubarkeit des wählbaren
Materials und der Einstieg in die Slotracing-Technik für diejenigen, die wenig
Zeit fürs Hobby aufbringen können, aber trotzdem ein sehr Performances Auto an
den Start bringen möchten.
Karosserien Zugelassen sind ausschließlich Plastik-Bausätze im Maßstab 1:24 für
Sportprototypen der Gruppe C und IMSA der Jahrgänge 1982 - 1992. Resine und
GFK-Karosserien sind NICHT erlaubt. Bei den IMSA-Bausätzen sind
ausnahmslos nur Prototypen zulässig. Modellformen, die ihre Basis auf einem
Serienauto hatten (AUDI 90, FORD MUSTANG, usw.) sind NICHT zugelassen.
Ausführung ● Die Karosserien müssen äußerlich alle Teile aufweisen, die der
Modellbausatz beinhaltet, bzw. die für die vollständige Silhouette des
Fahrzeugs notwendig sind. Es sind ausschließlich die Bausatz-Scheiben
zugelassen.


● Bruchgefährdete Teile, wie die Halter für Spiegel und Take-up's für den
Heckspoiler dürfen aus flexiblen Material verbaut werden.


● Das Ausdremeln der Karosserie ist nicht gestattet. Es dürfen aber zum
Zweck des Aufsetzens der Karosserie auf das Chassis etwaige seitliche
Lufteinlässe gekürzt oder entfernt werden, jedoch ohne die eigentliche Form
des Fahrzeug zu verändern. Das Zu spachteln von Lufteinlässen ist nicht
erlaubt, es darf aber ein schwarzer Polystyrol-Streifen von innen angebracht
werden, um die Karosserie "unsichtbar" verkleben zu können. Das Kürzen
oder Begradigen der Seitenschweller zum Verbauen einer breiteren
Grundplatte ist nicht erlaubt.


● Bruchgefährdete Karosseriebereiche dürfen mit Polysyrolstreifen nur
INNEN verstärkt werden. (unsichtbar)


● Die Heckspoiler-Take-up's müssen mit der Karosserie verklebt werden, es
sind die originalen Spoiler des Plastik-Kits zu verbauen. (kein Lexan o.ä.)
● Ein Lichteinbau ist zwingend Vorgeschrieben.!


Ausnahmen ● Beim REVELL & HASEGAWA PORSCHE 962(der Jägermeister
REVELL 956 ist auch ein 962) ist es zulässig, nur den oberen Teil des
Heckflügels zu verbauen. Da damit die beiden mittleren Take-up's zu
kurz werden, müssen diese mit flexiblen Material oder Lexan ersetzt
werden. Die vordere untere Kante des Flügels darf dann aus optischen
Gründen beigedremelt werden.

 

 

Impressionen Gruppe C

  

 

 

 

 

 

  

 

GruppeC Meisterschaftsstand 2013

  Fahrer Gesamt
     
1 Dieter Sommer 367
2 Katja Sommer 343
3 Bernhard Lohmann 282
4 Nick Mikus 271
5 Jürgen Stappert 258
6 Anna Sommer 242
7 Karl Meier 221
8 Illja Ansders 154
9 Andreas Riecke 78
10 Michael Knippschild 75
11 Torsten Vogt 73
12 Martin Kranefuß 72
13 Dennis Kranefuß 71

Flair Hotel Nieder

Hauptstraße 19 
59909 Bestwig-Ostwig (Sauerland) 
Tel.: 02904 / 97100 
Fax: 02904 / 971070
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
" target="_blank">E_Mail
Facebook

Landhotel am Schloss

Familie Dünnebacke
59939 Olsberg / Gevelinghausen
Tel.: 0049 - 2904-97700
Fax: 0049-2904-9770200
facebook

Gasthof Hengsbach

Gasthof Hengsbach
Bundesstraße 126

59909 Bestwig
Tel.: 02904-2510
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Landgasthof Rüppel

Valme 4
59909 Bestwig-Ramsbeck
www.valme.de
email: info(at)valme.de

Telefon: 02905 774
Telefax: 02905 850242

Free business joomla templates